Orthodoxe Ikone der Mutter Gottes

Orthodoxe Ikone der Mutter Gottes "der sieben Pfeile", Silber, 15x20 cm

Die kasanische Ikone der Mutter Gottes, Silber, 6x8,5 cm

Die kasanische Ikone der Mutter Gottes, Silber, 6x8,5 cm

Die kasanische Ikone der Mutter Gottes und Die Ikone des Christus Pantokrator, Silber, 31x20 cm

Die kasanische Ikone der Mutter Gottes ist eine wundersame Ikone der Jungfrau Maria, die von orthodoxen Christen verehrt wird. Die Gottesmutter von Kasan auch Kasanskaja genannt, ist eine als wundertätig angesehene Ikone der Maria, der Mutter Jesu. Sie zählt in der russisch-orthodoxen Kirche zu den meistverehrten Ikonen. Ikone mit silbernen Gehalt, teilweise vergoldet.

Die Ikone des Christus Pantokrator. Ikone Wahrscheinlich entstand die Christus-Pantokrator-Ikone in der ersten Hälfte des 6. Jahrhunderts in Konstantinopelgelangte bald darauf in das Katharinenkloster, wo sie sich seitdem befindet. (Ebenso gut könnte sie von der Hand eines Konstantinopolitaner Künstlers an Ort und Stelle im Sinai geschaffen worden sein, im Rahmen der Ausstattung des neu gegründeten Katharinenklosters) Für die byzantinischenIkonoklastendes 8. und 9. Jahrhunderts (siehe:byzantinischer Bilderstreit) war das Katharinenkloster außer Reichweite, denn es befand sich im Herrschaftsgebiet des Islam. Günstig für die Erhaltung früher Ikonen war auch das Wüstenklima. Unter Schichten von Übermalung jahrhundertelang verborgen, wurde diese Ikone erst durch ihre Restaurierung 1962 bekannt.

Klappbar, Breite ca. 31 Hohe 20 cm.

119,00 €
Inkl. 19 % MwSt., zzgl. Versand
Verfügbarkeit: Auf Lager
SKU
IK0025
Die kasanische Ikone der Mutter Gottes ist eine wundersame Ikone der Jungfrau Maria, die von orthodoxen Christen verehrt wird. Die Gottesmutter von Kasan auch Kasanskaja genannt, ist eine als wundertätig angesehene Ikone der Maria, der Mutter Jesu. Sie zählt in der russisch-orthodoxen Kirche zu den meistverehrten Ikonen. Ikone mit silbernen Gehalt, teilweise vergoldet.

Die Ikone des Christus Pantokrator. Ikone Wahrscheinlich entstand die Christus-Pantokrator-Ikone in der ersten Hälfte des 6. Jahrhunderts in Konstantinopelgelangte bald darauf in das Katharinenkloster, wo sie sich seitdem befindet. (Ebenso gut könnte sie von der Hand eines Konstantinopolitaner Künstlers an Ort und Stelle im Sinai geschaffen worden sein, im Rahmen der Ausstattung des neu gegründeten Katharinenklosters) Für die byzantinischenIkonoklastendes 8. und 9. Jahrhunderts (siehe:byzantinischer Bilderstreit) war das Katharinenkloster außer Reichweite, denn es befand sich im Herrschaftsgebiet des Islam. Günstig für die Erhaltung früher Ikonen war auch das Wüstenklima. Unter Schichten von Übermalung jahrhundertelang verborgen, wurde diese Ikone erst durch ihre Restaurierung 1962 bekannt.

Klappbar, Breite ca. 31 Hohe 20 cm.

Mehr Informationen
Art Silber 925/vergoldet 750
WARENGRUPPE Katalog
Eigene Bewertung schreiben
Nur eingetragene Benutzer können Rezensionen schreiben. Bitte einloggen oder erstellen Sie einen Account